Schienenbau

Die CAE-Werkzeuge von MSC Software helfen, Züge
sicherer, umweltfreundlicher und komfortabler zu machen
Horizontal spacer

Züge werden als billige Variante von Flugzeugen oder Autos gerne genutzt. Um wettbewerbsfähig gegenüber anderen Verkehrsmitteln zu bleiben, müssen Züge aber hohe Fahrgeschwindigkeiten bei hohem Komfort erreichen. Besonders die Reduzierung von Geräuschen aus Umweltschutzgründen wird immer wichtiger. Lärm entsteht vornehmlich durch das Abrollen der Räder, aber bei höheren Geschwindigkeiten auch durch die Stromabnehmer. Von den Fahrzeugen selbst sind besondere die Eigenfrequenzen interessant, um das Schwingungsverhalten zu untersuchen. In Zukunft werden auch Crashberechnungen in den Mittelpunkt rücken. Die Fahrzeug-Frontpartien müssen so konstruiert werden, dass sie aufprallabsorbierend wirken.

Hersteller von Zügen und Bahnen stehen daher vor der Herausforderung, effizientere und komfortablere Fahrzeuge zu bauen. Gleichzeitig müssen die Hersteller nach Möglichkeiten suchen, die Kosten im Entwicklungsprozess zu verringern. MSC Software bietet hierfür ein breitgefächertes Angebot mit übergreifenden Lösungen für die virtuelle Produktentwicklung. Vor allem die Finite-Elemente-(FE)-Lösungen sind für den Schienenbau interessant. Sie kommen insbesondere zur Untersuchung und Modellierung strukturdynamischer Eigenschaften im Hinblick auf den Einfluss von Strukturschwingungen auf Fahrsicherheit und Komfort sowie zur Analyse und Optimierung akustischer Eigenschaften zum Einsatz.

Die Lösungen von MSC sind sehr Anwenderfreundlich. Das merkt man zum Beispiel an den vielen Schnittstellen unter den Produkten.
Micko Björck, Bombardier, Inc.

MSC Software wird für viele Arten der Berechnung eingesetzt:

  • Design Optimization
  • Noise and Vibration (NVH)
  • Acoustics
  • Durability and fatigue
  • Crash and safety
  • Ride and handling
  • Derailment safety clearance
  • Track loads prediction
  • Traction
 
  • Structural analysis
  • Thermal Performance
  • Mechatronics
  • Vehicle Dynamics
  • Multidiscipline Analysis
  • Nonlinear Analysis
  • Simulation of cargo tie-down effectiveness
  • Accident reconstruction
  • Bridge crossing

Anwendungsbeispiele:

  • Fahrwerk
  • Karosserie
  • Getriebesysteme
  • Dichtung & Lager
  • Lebensdauer & Ermüdung
  • Herstellungsverfahren
  • Gesamtfahrzeugverhalten
 
  • Kupplung
  • Steuerungssysteme
  • Mechatronik
  • Unfall & Sicherheit
  • Bremsanlagen
  • Akustik
  • Statische & dynamische Schnittstellen