VIRES übergibt OpenDRIVE® Standard an ASAM e.V.

Horizontal spacer

NEWPORT BEACH, Kalifornien, 12. September 2018 – die MSC Software Tochterfirma VIRES gibt bekannt, dass der OpenDRIVE® Standard, ein offenes Dateiformat für die logische Beschreibung von Straßennetzen, in die Verantwortung von ASAM e.V. übergeht. Die Standardisierungsorganisation ASAM e.V. nimmt mehrere Standards für die Validierung des hoch-automatisierten Fahrens in ihr Portfolio auf.

Der erste von ASAM übernommene Standard ist OpenDRIVE®. Dieser Standard definiert ein Datenmodell zur hochgenauen, logischen Beschreibung von Straßennetzen. Er wird für die Fahrzeug- und Verkehrssimulation verwendet und dient zur funktionalen Absicherung von Fahrsituationen und -manövern. OpenDRIVE® läuft nun unter dem Namen ASAM OpenDRIVE weiter.

Das Kernteam hinter OpenDRIVE® hat sich für diesen Schritt entschieden, um eine unabhängige, langfristige Weiterentwicklung und Pflege des Standards in professionellem Rahmen zu gewährleisten. Den Vertrag haben ASAM und die VIRES Simulationstechnologie GmbH unterschrieben, welche damit ihre Rechte an ASAM abtritt. Zum derzeitigen Kernteam um die Initiatoren VIRES und Daimler AG gehören zehn Firmen, die seit 2006 an der Entwicklung des Standards mitwirken. Die Zahl der Unternehmen, die den Standard in ihren Tools einsetzen, ist noch weit größer.

Marius Dupuis, Geschäftsführer der VIRES Simulationstechnologie GmbH, erläutert die Entscheidung: „OpenDRIVE geht in die nächste Phase und wird vom ,de facto‘ zum ,ordentlichen‘ Standard. Wir haben im ASAM eine Organisation gefunden, die den Standard professionell und effektiv weiterentwickeln wird. Durch ASAMs internationale Präsenz wird OpenDrive seinen weltweiten Anwenderkreis zügig ausbauen.“

Mit OpenDRIVE® erweitern wir unser Standardportfolio um eine neue Domäne „Simulation“ und positionieren uns im Bereich hoch-automatisiertes Fahren. Wir bekommen hiermit nicht nur einen erfolgreichen Standard und zukunftsträchtigen Bereich hinzu, sondern gewinnen auch eine neue Expertise und hochmotivierte Arbeitsgruppenmitglieder für unseren Verein“, resümiert Dr. Klaus Estenfeld, Geschäftsführer des ASAM e.V. „Wir freuen uns, dass OpenCRG® und OpenSCENARIO® bald als weitere, wichtige Bausteine den Bereich Simulation ergänzen werden.“

Vom 9. bis 10. Oktober 2018 fand das ASAM OpenDRIVE Kick-off Meeting statt. Das erste Release des Standards unter Federführung von ASAM wird Ende 2018 erwartet. Der Standard wird kostenfrei auf der ASAM-Webseite zugänglich sein. Die ersten ASAM OpenDRIVE Aktivitäten stehen allen Interessierten offen: geschäftlichen Anwendern, Hochschulen und Softwareherstellern. Um in der Arbeitsgruppe den Standard mit weiterzuentwickeln, ist die ASAM-Mitgliedschaft erforderlich.

Über ASAM e.V.
ASAM e.V. (Association for Standardization of Automation and Measuring Systems) betreibt aktiv Standardisierung in der Automobilindustrie. Zusammen mit ihren über 200 Mitgliedsfirmen weltweit entwickelt die Organisation Standards, welche Schnittstellen und Datenmodelle für Werkzeuge definieren, die in der Entwicklung und im Test von Steuergeräten (ECUs) sowie für die Validierung des Gesamtfahrzeugs eingesetzt werden. Weitere Informationen unter www.asam.net.

Über VIRES
VIRES ist ein privates Unternehmen mit Hauptsitz im deutschen Bad Aibling und wurde 1996 gegründet. Von einem anfangs reinen Dienstleister für 3D-Content hat sich VIRES zum Komplettanbieter von Produkten mit angeschlossenen Dienstleistungen entwickelt. Das Hauptprodukt ist die Tool-Suite „VIRES Virtual Test Drive (VTD)”, um die sich eine Reihe zusätzlicher Tools und Dienstleistungen gruppiert. VIRES wirkt maßgeblich als Partner in Standardisierungsprojekten für die Autoindustrie mit und hat die faktischen Standards OpenDRIVE, OpenCRG und – kürzlich – OpenSCENARIO mit begründet. OpenDRIVE hat die Voraussetzungen für die Standardisierung von Straßennetzen geschaffen. OpenCRG begründete den Standard für Straßenbeläge. OpenSCENARIO wiederum wird den neuen Standard für die Definition dynamischer Inhalte festlegen. Weitere Informationen unter www.vires.com.

Über MSC Software (MSC)
MSC ist eines der ersten zehn originalen Softwareunternehmen und weltweit führender Anbieter im Bereich Computer Aided Engineering (CAE). Die Lösungen von MSC erlauben es Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, Ihre Produkte in einer virtuellen Welt zu entwickeln und zu testen - von den ersten Konzeptentwürfen über die Erstellung des digitalen Modells bis hin zur Analyse an virtuellen Prototypen. Auch Forschungseinrichtungen und Universitäten nutzen MSC, um Zeit und Geld im Entwicklungsprozess einzusparen. MSC beschäftigt weltweit 1.400 Mitarbeiter in 20 Ländern. Weitere Informationen unter www.mscsoftware.com.

Kontakt Presse
Syllvett Tsialos - PR Manager & Social Media Specialist Germany, Austria, Switzerland
MSC Software GmbH, Am Moosfeld 13, 81829 München
Email: syllvett.tsialos@mscsoftware.com